Mobiles Surfen im D1-Netz
Aktion verlängert nur noch bis 31.05.2015

Abbildung ähnlich
*effektive monatliche
Fixkosten

Jetzt nur

14,95*

monatlich

Preiswert im D1-Netz surfen!1

  • Datenvolumen bis 2 GB
  • 14,95 Euro effektive monatliche Fixkosten
  • T-Mobile Speedstick LTE IV weiß
  • Auch als SIM-only für Tablets
Alle Preise inkl. MwSt.

Das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom

  • EDGE, UMTS,
    HSPA+ und LTE
  • Hohe Netzabdeckung
  • Schnelle Surf-
    Geschwindigkeiten

Datenstick.de-Kunden nutzen das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom. Das Breitbandnetz der Telekom ist deutschlandweit hervorragend ausgebaut, wie die großen Netztests der letzten Jahre zeigen.

Im 3G-Bereich bietet das Telekom-Netz dank der Netzerweiterung mit HSPA und HSPA+ theoretische Surf-Geschwindigkeiten von bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde im Download sowie bis zu 5,76 Mbit/s im Upload. Zudem investiert der Bonner Netzbetreiber seit 2010 kontinuierlich in den Netzausbau der 4. Generation, auch LTE genannt. Im LTE-Netz der Telekom surfen die Nutzer mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s im Download, Uploads funktionieren mit bis zu 50 Mbit/s. Bis zum Jahr 2016 plant die Telekom einen LTE-Ausbau in Deutschland von 85 Prozent.

Ergänzt wird das Telekom-Netz noch von rund 11.000 WLAN-Standorten, die von allen Telekom-Kunden mit einer entsprechenden WLAN-Hotspot-Flatrate kostenlos genutzt werden können.

 

Aktuelle Informationen zum Telekom-Netz

Hier können Sie alle aktuellen Informationen zum Netzausbau im Zusammenhang mit dem Telekom-Netz und der Telekom-Verfügbarkeit nachlesen:

 

1. Platz in den Netztests 2014 von Connect und Computerbild

 

Die Telekom Deutschland konnte auch im Jahr 2014 überzeugen und belegte im großen Netztest der Fachzeitschrift Connect Platz 1. In der Gesamtwertung erreichte der Bonner Konzern die Note 1,7. Somit konnte sich die Telekom Deutschland im Vergleich zum Vorjahr (Note 2,08) nochmals steigern.  Auch im Netztest der Zeitschrift Computerbild erreichte die Telekom Deutschland 2014 den ersten Platz  mit der Gesamtnote „Gut“ (2,38).

 

GSM/EDGE, UMTS und HSPA+

Die Deutsche Telekom unterhält ein hochmodernes Mobilfunknetz mit verschiedenen Funktechniken: das älteste Netz, das GSM-Netz mit der Datenbeschleunigung EDGE ist nahezu flächendeckend ausgebaut. Das GSM-Netz der Telekom ist praktisch überall erreichbar, wo man mit einem Smartphone oder Laptop online geht oder telefoniert. Das Netz ist flächendeckend mit der Erweiterung EDGE ausgestattet, das erlaubt zwar nur 260 Kilobit pro Sekunde beim Herunterladen von Daten und 220 kbit/s beim Senden eigener Daten übers Netz – dies aber überall. Zum Senden und Empfangen von reinen Textmails reicht das vollkommen.  

Das Telekom-Netz ist außerdem großflächig mit der Breitbandtechnik UMTS ausgebaut. Die UMTS-Erweiterung HSDPA bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s im gesamten UMTS-Netz. Auch die noch leistungsfähigere Ausbaustufe HSPA+ mit Download-Raten von bis zu 14,4 Mbit/s gibt es bereits nahezu im gesamten Telekom-Netz. Diese Übertragungsgeschwindigkeit soll nach und nach gesteigert werden, derzeit bietet die Telekom Tarife mit den Tempostufen 21,6 Mbit/s und 42,2 Mbit/s.

 

Turbo-Speed mit LTE

Um seine Führungsposition unter den Netzbetreibern zu festigen, investiert die Deutsche Telekom kräftig in den neuen Funkstandard Long Term Evolution, kurz LTE. Bei der Frequenzauktion im Frühjahr 2010 wurden verschiedene Frequenzen für insgesamt 1,38 Milliarden Euro gekauft. Mit dem Neuaufbau des LTE-Netzes wird nicht nur die LTE-Verfügbarkeit erhöht, sondern gleichzeitig das UMTS-Netz der Telekom kräftig aufgerüstet.  Mit der neuen Datenfunktechnik LTE ist die Grenze zwischen schnellem Internet per Kabel und mobilem Internet aus Sicht des Nutzers fast nicht mehr zu erkennen. Theoretisch sind bereits Höchstgeschwindigkeiten von 300 Mbit/s beim Herunterladen von Daten im LTE-Netz möglich.